Overblog
Folge diesem Blog Administration + Create my blog
19. November 2009 4 19 /11 /November /2009 20:40

Die unglaubliche Erfolgsgeschichte des Erfinders und zugleich Königs des Pop-Schlagers erneut durchzukauen ist wohl müßig, denn längst ist Michael Wendler nicht mehr nur Fans und Brachenkennern ein Begriff. Songs wie "Sie liebt den DJ", "Echolot" oder natürlich "Nina", der erst kürzlich in brandneuem Gewand, nämlich als "Reloaded Version" (mit Mr. James und dessen sensationeller Rap-Einlage) erneut veröffentlicht wurde, sind Partyklassiker und zugleich Zeugnis einer einzigartigen Karriere.


2005 spielte er erstmals ein Konzert in der Oberhausener KöPi-Arena, damals vor "nur" gut 6.000 Fans, ein Jahr später waren es 10.000 und 2007 hatte der Wendler es dann geschafft: Fast 13.000 Fans - ausverkauft! Dieses, von der BILD als "Wendler-Wahnsinn" titulierte Spektakel, erschien im November desselben Jahres auf DVD ("Best Of - Live 2007 in Oberhausen"). Und auch das Oberhausen-Konzert im Folgejahr war restlos ausverkauft, ein phänomenaler Erfolg und auf der DVD "Unbesiegt" für die Nachwelt erhalten. Spätestens zu diesem Zeitpunkt bestand kein Zweifel mehr daran, dass es sich bei "Michael Wendler, live in Oberhausen" um eine Institution handelt. Und so ist es auch wenig überraschend, dass der Wendler diese Tradition 2009 weiter fortsetzte: Am 26. September kehrte er in die KöPi-Arena zurück; im Gepäck nicht nur seine größten Hits, sondern auch Titel vom aktuellen Album "Respekt", das im April diesen Jahres erschien. "I Don"t Know", "Du und ich" und auch der Titeltrack "Respekt" reihten sich perfekt in die lange Reihe der Wendler-Hits ein und sorgten erneut für ein Konzerterlebnis der besonderen Art.


Fast 13.000 Konzertbesucher ließen sich live davon begeistern, für den Rest erscheint am 13.11.2009 die DVD "Respekt - Live in Oberhausen 2009". Und darauf wird einiges geboten: Neben der gewohnt umwerfenden Show des Dinslakeners gab es noch ein unerwartetes Highlight für das Publikum. Beim Mega-Hit "Sie liebt den DJ" bekam Michael Wendler überraschend prominente Unterstützung: Kein Geringerer als Nino De Angelo kam zum Duett auf die Bühne! Und: Mit "Sommerregen" ist auch brandneuer Track im Live-Programm enthalten.

Zum Ende des Konzerts gab es dann eine ganz besondere Überraschung für den Star des Abends: Michael Brill, Geschäftsführer der KöPi-Arena, zeichnete Michael Wendler mit dem ARENA "Walk of Fame"- Award aus. Voraussetzung für die Aufnahme in den "Walk of Fame" ist, dass die Künstler herausragende Erfolge in der KöPi-Arena gefeiert haben. Die Stars aus den Bereichen Pop, Rock, Volksmusik und Schlager werden mit einem gravierten Stern aus Granit auf der Arena-Plaza verewigt. Der ARENA "Walk of Fame" verläuft direkt von den Vorverkaufsstellen der Arena-Plaza bis zum Haupteingang der KöPi-Arena. Zahlreiche Künstler wie Paul McCartney, David Copperfield, Santana, Kylie Minogue, KISS, Joe Cocker und Mario Barth haben sich dort bereits verewigt.

Zum Abschluss des gelungenen Abends gab es noch das große Finale mit allen Mitwirkenden. Die hohen Erwartungen des Livepublikums hat der Wendler jedenfalls mit Leichtigkeit übertroffen - und auch die DVD wird niemanden enttäuschen.


Die nächste große Wendler-Party ist schon in der Planung! Am 20. März heißt es: Wendler & Friends in der Arena zu Schalke!! - Tickets sind bereits im Vorverkauf erhältlich.
Quelle: Ariola


DVD Ariola 88697602629
ab 13.11.2009 im Handel


Der Wendler im TV:
18.11.2009 16:00 MDR Hier ab 4
12.12.2009 00:00 ZDF Lafer, Lichter, Lecker
14.12.2009 09:00 ARD Buffet
25.12.2009 11:00 MDR Weihnachten bei uns


Links:
www.michaelwendler.de
www.ariola.de

Diesen Post teilen
Repost0
19. November 2009 4 19 /11 /November /2009 20:38

Die Erfolgsgeschichte des Albums "Zwischen Himmel und Erde" (VÖ: April 2009) liest sich wie der wahr gewordene Traum eines jeden Künstlers: Platz 1 in den Albumcharts; bereits drei Wochen nach Veröffentlichung Platinauszeichnung für über 200.000 verkaufte Tonträger. Die Tournee: restlos ausverkauft. Die Singles ("Dich soll der Teufel hol"n" und "Da wo ein Engel die Erde berührt") auf Platz 1 und 2 in den Airplaycharts. Im September wurde es als erweiterte Premium-Edition erneut veröffentlicht.


Doch Andrea Berg ist an Erfolge dieser Art gewöhnt. Sie ist die erfolgreichste Sängerin Deutschlands, ihr "Best Of" ist das langlebigste Album der Chartgeschichte (weit über sechs Jahre in den Top 100!) und Karten für ihre Konzerte sind immer heiß begehrt.


Zusammen mit Produzent, Komponist und Arrangeur Eugen Römer gelingt es ihr immer wieder, musikalische und textliche Kunstwerke zu erschaffen, die Millionen von Menschen mitten ins Herz treffen. Auch bei ihren legendären Live-Auftritten vermag es Andrea Berg das Publikum zu verzaubern wie kaum eine andere.


Und für all diejenigen die den ersten Teil ihrer "Zwischen Himmel und Erde" - Tournee verpasst haben, aber auch und gerade für jene die dieses unvergleichliche Konzerterlebnis immer und immer wieder erleben wollen, erscheint am 13. November das Konzert aus der Berliner O2-Arena auf DVD und BlueRay-Disc. Aufgenommen am 23. Mai 2009 vor 13 000 begeisterten Fans macht die DVD mehr als deutlich, warum die Krefelderin mühelos die großen Hallen der Nation füllt. Darauf findet sich nicht nur das komplette Konzert inklusive sage und schreibe sieben (!) Zugaben, sondern als Extra zudem eine gut 60-minütige Backstage-Doku über das Projekt "Zwischen Himmel und Erde".


Sollte jemand Lust auf mehr bekommen, ist auch hier für Abhilfe gesorgt: Im November startet Andrea Berg den zweiten Teil ihrer brandneuen Live-Supershow Konzertreihe mit drei Konzerten in Bamberg, Ludwigshafen und Trier, bevor es im Januar 2010 mit vielen Terminen u. a. in Bremen, Dortmund, Frankfurt und Hamburg weitergeht.

Es dürfte nur eine Frage der Zeit sein, bis sich die Sängerin erfolgstechnisch wieder selbst übertrifft. Zur Erinnerung: Die bisherigen Tourneekonzerte waren samt und sonders ausverkauft und ihre letzte Live-DVD "Das große Konzert in Oberhausen" (2005) hat bislang über 110 000 Units verkauft.
Quelle: Ariola


Die DVD/BlueRay "Zwischen Himmel und Erde - Das Konzert" erscheint am 13.11.2009


DAS KONZERT - ZWISCHEN HIMMEL UND ERDE: ANDREA BERG LIVE:

17.11.2009 Bamberg JAKO Arena
20.11.2009 Ludwigshafen Friedrich.Ebert.Halle
21.11.2009 Trier Arena
23.01.2010 Hamburg Colorline Arena
24.01.2010 Schwerin Sport. u. Kongreßhalle
30.01.2010 Ravensburg Oberschwabenhalle
31.01.2010 Augsburg Schwabenhalle
20.02.2010 Bremen AWD.Dome
21.02.2010 Halle/Westfalen G. Weber Stadion
26.02.2010 Dortmund Westfalenhalle I
27.02.2010 Braunschweig Volkswagen Halle
28.02.2010 Kiel Sparkassen.Arena
05.03.2010 Karlsruhe Europahalle
06.03.2010 Kassel Eissporthalle
07.03.2010 Frankfurt/Main Festhalle
12.03.2010 Saarbrücken Saarlandhalle
13.03.2010 Köln Lanxess.Arena


Andrea Berg im TV:
02.12.2009 20:15 ZDF Die Schönsten Weihnachtshits mit Carmen Nebel
30.12.2009 20:15 MDR Schlager des Jahres


Links:
www.andrea-berg.de
www.ariola.de

Diesen Post teilen
Repost0
19. November 2009 4 19 /11 /November /2009 20:35

Wenn der Herbst kommt, kommt auch die Zeit für eine kleine Rückschau auf das zu Ende gehende Jahr. Was Simone betrifft, hätte 2009 nicht besser laufen können. Alleine schon der Start: Im Januar schießt die bildhübsche Österreicherin auf den ersten Platz der deutschen Airplaycharts und beißt sich dort mit ihrer wunderschönen Ballade "Ich hätt ja gesagt" einen ganzen Monat lang fest. Schon jetzt steht der Nummer-Eins-Erfolg aus dem Hause David Brandes als einer der Hits des Jahres fest. Kurz darauf der nächste Hit: "Jeronimo Blue", die melancholische, Mut stiftende Erzählung über einen Jungen aus armen Verhältnissen, der sich aus eigener Kraft seinen Weg nach oben bahnt. Parallel dazu die Veröffentlichung des Albums "Morgenrot", das als erstes Simone-Album in die media control Charts in Deutschland einsteigt und in Österreich sogar die Top 10 der Verkaufsliste erobert. Gleich drei Amadeus-Nominierungen gibt"s für diesen Erfolg! Und mit dem Titelsong des Albums, dem poetischen "Morgenrot", gelingt Simone im Sommer schon der zweite Nummer-Eins-Hit des Jahres. Dass die Künstlerin auch privat überglücklich ist und Anfang Oktober ihre Hochzeit feiern konnte, sei noch nebenbei erwähnt. Kurzum: 2009 war ein "Simone-Jahr".


Das muss natürlich gewürdigt werden: Am 6. November erscheint das Erfolgsalbum "Morgenrot" in der Special-Edition als Doppel-CD! Zusätzlich zum kompletten Studioalbum liefert die neue Ausgabe von "Morgenrot" auf der zweiten CD die exklusiven Remixe von Simones Erfolgstitel: "Ich hätt ja gesagt", "Morgenrot" und "Jeronimo Blue" erstrahlen in neuem, "ausgedehntem" Glanz. Alle drei Hits gibt"s auf der Special-Edition von "Morgenrot" als Extended-Versionen von sechseinhalb bzw. sieben Minuten zu hören!

Der Tanzboden wird kräftig aufgewirbelt mit den Dance-Versionen der Albumtracks "Küss mir den Regen vom Gesicht" und "Wie viele Tränen bleiben ungeweint". Und um alle, die danach noch nicht müde sind, noch einmal zum großen Finale herauszufordern, gibt es die besten Tracks aus "Morgenrot" sogar noch einmal als zehn Minuten langen Mega-Mix.

Für diejenigen Simone-Fans, die statt harter Beats lieber ruhigere Töne und ästhetische Bilder dazu mögen, sei der Videoclip zu "Ich hätt ja gesagt" empfohlen, der sich ebenfalls auf CD 2 befindet.
Und alle, die schon sehnsüchtig auf Neues von Simone warten, kommen ebenfalls auf ihre Kosten: Mit "Ein Stern, der für dich scheint" gibt es einen bislang noch unveröffentlichten und nur auf dieser Doppel-CD erhältlichen Titel zu hören!

Die Special-Edition "Morgenrot" ist ab 6. November 2009 im Handel erhältlich. Mehr Infos unter www.simone.at.
Quelle: Ariola


Special Edition - ab 06.11.2009
CD Ariola 88697588162


Links:
www.simone.at
www.ariola.de

Diesen Post teilen
Repost0
19. November 2009 4 19 /11 /November /2009 20:34

Es war eines der großen Abenteuer im deutschen Musikgeschäft der vergangenen Jahre: Nicole ging zum Jahreswechsel 2008/09 auf Unplugged-Tour - als erste und bislang einzige Interpretin des groß gefassten Schlagerbereichs. "Es war eine Erfahrung, an die nichts, was ich bislang erlebt habe, heranreicht. Vielleicht der Grand-Prix-Sieg. Aber sonst nichts. Und das heißt dann schon was." So hat Nicole ihre Gefühle zur Tournee in der Rückschau artikuliert. Im Herbst und Winter war sie mit "Mitten ins Herz - Unplugged" unterwegs in ganz Deutschland - ein voller Erfolg! Die Frau, die so gerne etwas wagt, hat wieder gewonnen! Und sie hat damit Musikern aller Genres ein Stück weit die Türen geöffnet, ihnen Mut gemacht, sich mal wieder über die bekannten Grenzen hinaus zu wagen. Denn: Purer Schlager war diese Tournee nicht. Aber sie war pure Musik. Und nun hat sich Nicole ihren großen, noch ausstehenden Wunsch zur Abrundung dieses Projekts, an dessen Fortsetzung sie übrigens schon arbeitet, wahr gemacht: Die DVD "Mitten ins Herz - Tour Edition" erscheint am 6. November 2009 im Handel.


Wer nicht die Chance hatte, Nicole mit ihrem Unplugged-Programm live zu erleben, wird beim Anschauen der DVD staunen. Wer die Tournee besucht hat, wird sich in den Konzertsessel zurückversetzt fühlen. Freuen werden sich sicherlich beide Seiten, wenn die großen Nicole-Hits der letzten Jahre im puristischen Arrangement, getragen hauptsächlich von Nicoles gefühlvoller Stimme, erklingen: "Mitten ins Herz", "Ich schwöre", "Du bist der Sommer", "Avalon", "Begleite mich" und "Alles fließt" haben Nicole und ihrem neuen Team (Giorgio & Martin Koppehele, Armin Pertl) seit Beginn ihrer Zusammenarbeit (2005) besonders viel Glück gebracht. Aber natürlich sei auch ein Blick in die noch weiter zurückliegenden Zeiten erlaubt, als Lieder aus der Feder von Ralph Siegel und Dr. Bernd Meinunger Nicoles künstlerisches Geschick bestimmten: "Soley, Soley, Soley", "Dann küss mich doch", "Wenn die Blumen weinen könnten", "Mit dir vielleicht..." und "Ich hab dich doch lieb" sind seit jeher ewige Favoriten unter Nicoles Fans. Von den ersten beiden Millionenhits "Flieg nicht so hoch, mein kleiner Freund" und "Der alte Mann und das Meer" erst gar nicht zu reden. Ein Highlight natürlich auch im Unplugged-Programm war wieder einmal "Ein bisschen Frieden", der Grand-Prix-Hit, der seinen Ewigkeitsstatus schon alleine daraus bezieht, dass er niemals an Aktualität verliert.


All das und viele weitere Überraschungen, darunter auch einige Klassiker im Nicole-Style, gibt es ab dem 6. November im Fachhandel unter dem Motto "Mitten ins Herz - Tour Edition" auf DVD zu finden. Aufgezeichnet wurde dieses Konzert im Schmidt"s Tivoli Theater in Hamburg. Achten Sie auf das Logo "100 % handgemacht!". Mehr Infos wie immer auf www.nicole-4-u.de.
Quelle: Ariola


Nicole live:
14.11.2009 Kassel Auferstehungskirche
15.11.2009 Berlin Kapernaumkirche
19.11.2009 Duisburg Erlöserkirche
20.11.2009 Siegen Haardter Kirche
21.11.2009 Mannheim Trinitatiskirche
22.11.2009 Ulm Pauluskirche
24.11.2009 Bochum Christuskirche
25.11.2009 Bonn Kreuzkirche am Kaiserplatz
26.11.2009 Frankfurt/Main St. Maritius
27.11.2009 Nürnberg Dreieinigskeitskirche


Nicole im TV:
13.11.2009 21:45 WDR Kölner Treff
28.11.2009 20:15 ARD Adventsfest der Volksmusik


Links:
www.nicole-4-u.de
www.ariola.de

Diesen Post teilen
Repost0
6. November 2009 5 06 /11 /November /2009 19:11

Mit erfolgreichen Party-Schlager-Hits wie "Jetzt oder Nie", "Das ham" wir uns verdient" und "7 Jahre schlechten Sex" gehört HUGO BÄR nun seit 3 Jahren zur ersten Riege jener Künstler die den Neuen Deutschen Schlager auf die Bühnen und in die Discos bringen. Unzählige Sampler (u.a. auch die "Apres-Ski-Hits 2009" von EMI) dokumentieren welchen Stellenwert der sympathische Künstler mittlerweile erreicht hat.

Hugo versteht es immer wieder, gemeinsam mit seinen Produzenten Stefan Pössnicker und Erich Öxler, den Nerv der Zeit mit einem Augenzwinkern zu treffen und die Fans immer wieder aufs Neue zu überraschen und zu begeistern. Nicht zuletzt auch weil sich Hugo Bär immer wieder hinterfragt, verbessert und in Teilen auch neu erfindet.

Mit dem brandneuen Song, "Verdammt ich will Dich", zeigt Hugo Bär nunmehr wieder eine neue Facette. Im Stil des modernen Popschlager produziert erzählt der Titel eine Geschichte um die zu spät erkannte längst vergangene große Liebe. Nachdenklich, emotional und einfühlsam interpretiert vom kultigen "Schmusebär" der Partyszene. Dennoch ist dieser Song mit seiner eingängigen Melodie der absolute Garant für eine volle Tanzfläche. Bei diesem Hit geht der Beat direkt ins Knie und sorgt für gute Stimmung.

"Verdammt ich will Dich" geht ab sofort in allen großen Bemusterungspools an den Start, erste DJ-Feedback zeigen, das ist ein Song an dem kein Tanzbein vorbei kommt und damit setzt Hugo Bär erneut einen Meilenstein in seiner Karriere.
Quelle: TOPSTAR Event

Links:
www.hugobaer.de
www.topstar-event.de

Diesen Post teilen
Repost0
6. November 2009 5 06 /11 /November /2009 18:57

Das neue Album von Pascale ist da! -"Wahnsinn"...nicht nur Titel eines Songs, nein, auch eine wirklich passende Beschreibung für eine wahnsinnig sympathische und charmante Sängerin, die jedes Publikum begeistert! Live schon lange eine feste Größe im deutschen Schlager veröffentlichte Pascale am 02.10.2009 nun ihr lang ersehntes Debüt Album "Schutzengel", das mit vielen fantastischen Songs in verschiedenen Versionen erschienen ist und am 03. Oktober vom WDR4 im Nachtexpress ausführlich als CD Tipp vorgestellt wurde!

Die aus Aachen stammende Sängerin "Pascale" entdeckte ihre Freude am Gesang bereits in frühester Kindheit. Der Startschuss ihrer erfolgreichen Karriere viel, als ihr erster Song "Zu den Sternen" auf den Markt kam, ein unglaublich eingängiger Schlager der sich auf Anhieb als erfolgreichster Neueinstieg in den Hörercharts des Bayerischen Rundfunks BR1 platzierte! Immer wieder neue Horizonte entdeckend, spielte sie kleinere Fernsehrollen in Sat1, Pro7, sowie RTL und arbeitete zugleich als Moderatorin. Deutschlandweite Engangements, Auftritte in Fernsehshows sowie zahlreiche Verpflichtungen in Österreich, der Schweiz, auf Mallorca und in den USA belegen, wie beliebt Pascale ist.

Zu ihren Erfolgen im Rundfunk konnte Sie parallel in der Discothekenszene punkten und schaffte es mit ihrem Titel "Wahnsinn", eine gelungene Neuauflage des bekannten Ireen Sheer Hits, von 0 auf Platz 14 der WDR4 Reihe "Rhythmus der Nacht" einzusteigen! Mit ihrer Folgesingle "Jede Nacht" erreichte Sie sogar Platz 1 der deutschen Schlager TV-Hitparade (smago)!

Mit Ihrem Album "Schutzengel" hofft die gutaussehende Künstlerin Pascale weitere Herzen für sich und Ihre Musik gewinnen zu können. Produziert und geschrieben wurde dieses Album von Denny Fabian, der fest von Pascale"s Talent überzeugt ist. "Pascale hat einen festen Platz im deutschen Schlager verdient, sie ist eine aussergewöhnliche Frau mit einer begnadeten Stimme, jetzt ist ihre Zeit..."

Der Weg nach oben ist steil, ich gehe ihn (Originalton Pascale)
Quelle: Pulsschlag Music

Links:
www.pascale.de
www.pulsschlag-music.de

Diesen Post teilen
Repost0
6. November 2009 5 06 /11 /November /2009 18:54

Seit drei Jahrzehnten zählt Ireen Sheer unbestritten zu den Top-Künstlern der deutschen Musikszene. Ihre Stimme, ihr Charme, ihre Ausstrahlung, mit all dem gelingt es der attraktiven Engländerin immer wieder, mit ihren Songs zu überraschen und Hits zu landen. Ireen Sheer hat einfach das gewisse Etwas! Das merkten nicht nur deutsche Musikproduzenten, sondern natürlich auch das Publikum. Und so wurde sie mit Auszeichnungen geradezu überhäuft: sie erhielt zweimal die Auszeichnung "Goldene Stimmgabel", wurde mit dem "Goldenen Mikrophon" geehrt und ist nach wie vor einer der begehrtesten Gäste der großen deutschen TV-Unterhaltungs-Shows.

Mit Ihrem aktuellen Album "Frei", vollgepackt mit Liedern, die die Hit-Skala nach oben steigen lassen, hat Ireen im TV und im Radio erfolgsversprechende
Spuren hinterlassen. Neben dem allgemeinen Schlageralltag hat sich die Künstlerin nun endlich einen jahrelang gehegten Wunsch erfüllt.

Sie liebt seit ihrer Kindheit die Vorweihnachtszeit und die Festtage um Weihnachten. Sie sagt: Dann kehrt endlich etwas Ruhe ein, man kann sich etwas besinnen und das Jahr "Revue passieren lassen". Sie hat daher schon rechtzeitig im Laufe des Jahres ihre musikalischen Weihnachtsschmankerl vorsortiert und bis vor kurzem im Studio aufgenommen. Auch Titel aus Ihrer englischen Heimat, "Mary´s Boychild", "White Christmas", u.v. m., finden neben den klassischen Weihnachtstiteln Platz auf dem Album. Sie hat besonderen Wert auf dieses Album gelegt, und das spürt man an der gesanglichen Ausdrucksweise der Lieder.

Emotion und Festlichkeit pur!
Quelle: Gloriella Music

Ireen Sheer
"Weihnachten mit Ireen Sheer"
VÖ Album: 06.11.2009
GLORIELLA MUSIC
Art.Nr. 88697328322

Links:
www.ireensheer.de
www.gloriellamusic.de





Diesen Post teilen
Repost0
6. November 2009 5 06 /11 /November /2009 18:50

Der Entertainer zählt nach einer über 50jährigen Bühnenkarriere zu den erfolgreichsten Vertretern der deutschen Schlagermusik.

Seinen Durchbruch feierte Tony Marshall 1971 mit dem von Jack White produzierten Mega-Hit "Schöne Maid", der auch international erfolgreich wurde. Noch im selben Jahr wurden über eine Million Platten verkauft und schon wenige Jahre später lag "Schöne Maid" auf über 20 Millionen Tonträger. Von da an ging es für den sympathischen Künstler steil bergauf!

Zahlreiche Gastauftritte und seine eigene ZDF-Show "Laß das mal den Tony machen", brachten ihm zusätzliche Sympathien.

Seit geraumer Zeit ist er wieder bei seinem Freund und Produzenten Jack White und dessen Label Gloriella Music unter Vertrag.

Jetzt hat Tony für seine Fans ein Album mit den beliebtesten Weihnachtsliedern zusammenzustellt. Rechtzeitig zum Weihnachtsfest 2009 hat Tony seine Weihnachtsfavoriten auf einer CD vereint. Alle bekannten Traditionals hat er neu eingesungen. Seine sehr ausgeprägte und klassisch geschulte Stimme gab dem festlichen Liederrahmen eine besondere Note.
Quelle: Gloriella Music


TV:
06.11. RTL 21:15 Chartshow
13.11. SWR 20:15 Uhr Fröhlicher Feierabend


Links:
www.tony-marshall.de
www.gloriellamusic.de



Diesen Post teilen
Repost0
6. November 2009 5 06 /11 /November /2009 18:44

Nach 35 Jahren steht Roland Kaiser noch immer an der Spitze des deutschen Showgeschäfts.

Über 90 Millionen verkaufte Tonträger, das ist die stolze Bilanz die Roland Kaiser präsentieren kann. Über 30 Jahre für die Musik und für seine Fans.

Und.....die Kaisermania geht weiter, eine absolute Überraschung für seine treue und gigantische Fangemeinde ist jetzt Wirklichkeit geworden.

Roland Kaiser veröffentlicht das allererste Weihnachtsalbum seiner Karriere!

Bunt gemischt und höchst spannend ist die Auswahl des Tracklisting.

Von den typischen Traditionals wie "Oh du Fröhliche" , "Stille Nacht", "Oh Tannenbaum", "Alle Jahre wieder" bis hin zu drei neuen, von Ihm persönlich produzierten Weihnachtsliedern, findet der Roland Kaiser Fan alles, was ihn für die Vorweihnachtszeit und für das Weihnachtsfest musikalisch erfreut.
Natürlich sind die Texte der neuen Weihnachtslieder aus der Feder des Grandseigneur des deutschen Schlagers.

Einen seiner drei nagelneuen Weihnachtstitel "Zum Weihnachtsfest sehen wir uns wieder", wird Roland Kaiser am 02.12. in der Weihnachtsgala aus München zur besten Sendezeit präsentieren.
Quelle: Gloriella Music

Roland Kaiser
"Besinnliche Weihnachten"
Vö: 06.11.2009
Art.Nr. 88697494162

TV-Termin:
02.12. ZDF - Die schönsten Weihnachtshits
13.12. WDR Schöne Bescherung
25.12. MDR Weihnachten bei uns

Links:
www.gloriellamusic.de
www.roland-kaiser.de



Diesen Post teilen
Repost0
6. November 2009 5 06 /11 /November /2009 18:42

"Der Münchener Schlagersänger OLIVER STERN transferiert Thom Pace 1979er-Welthit "Maybe" überaus gekonnt auf Deutsch als "Morgen" direkt ins Jahr 2009"

Zu den beliebtesten TV-Serien der ausgehenden 70er Jahre zählte mit Sicherheit die US-amerikanische Westernproduktion "Der Mann in den Bergen", deren 37 Folgen hierzulande zwischen 1979 und 1981 im Rahmen zweier Staffeln in der ARD ausgestrahlt wurden, und die sich bei den Fernsehzuschauern aller Generationen enormer Resonanz erfreute. Den Titelsong zu dieser sehr gelungenen, seinerzeit einmal pro Woche gesendeten Reihe, die sich übrigens inhaltlich in erster Linie auf die Verbundenheit zur Natur berief und auf ansonsten im Westerngenre unvermeidliche Gewalt- und Schießereidarstellungen weitgehend verzichtete, hatte der aus Idaho stammende Countrymusiker und Singer/Songwriter Thom Pace geschrieben.
"Maybe" nannte sich die sphärische Kaminfeuer-Ballade, die Ende 1979 hierzulande den ersten Rang der offiziellen "Media Control"-Listen erklomm, zugleich den Goldstatus für sich in Anspruch nehmen konnte und im Folgejahr sogar mit der "Goldenen Europa" ausgezeichnet wurde.

Zeitnah erschienen damals zwei relevante deutsche Fassungen des gemütlich und romantisch vor sich hin schleichenden Ohrwurms. Dies waren "Farben" von Siw Inger und die Blödelversion "Mausi" des Berliner Kabarettisten und Komikers Dieter Hallervorden; 1984 zog der Holländische Entertainer, Opernsänger und Radiomoderator Marco Bakker mit "Frei sein" nach.
Das englischgesungene Original steht heute, immerhin 30 Jahre danach, immer noch und immer wieder auf diversen Playlists der teutonischen Oldiesender und gilt fraglos als einer DER Popklassiker der beginnenden 80er; selbst wenn sein Erschaffer diesen Erfolg niemals hatte wiederholen können, heute auf Hawaii als Hubschrauberpilot lebt, und nur noch sporadisch zur Gitarre greift.

In München-Pasing wohnt ein sehr talentierter Schlagersänger, Komponist und Texter namens OLIVER STERN. Der 56jährige hatte sich kürzlich per Zufall an "Maybe", ebenjenen europaweiten Hit von Thom Pace, erinnert, woraufhin ihm in Bälde ein prickelnder, muttersprachlicher Text dazu einfiel. Dieser nennt sich "Morgen" - ja und in diesen Tagen werden die genrerelevanten Rundfunkstationen im deutschsprachigen Raum mit ebendiesem Titel bemustert, in der Hoffnung, über den Tellerrand hinausblickende Radioredakteure mögen "Morgen" in den nächsten Wochen ein ums andere Mal in ihren Sendungen spielen.

Unter der Regie des Ostallgäuer Produzententeams Georg und Walter Wörle (u.a. Geraldine Olivier, Petra Frey, "Original Naabtalduo"), hat der gelernte kaufmännische Angestellte ein hervorragendes, gitarrenbetontes Arrangement des unverbrüchlichen globalen Reißers von Thom Pace entwickelt, das der eigentlich jedem 80er-Kind bekannten Melodie neues, frisches Leben einhaucht und zudem vielfältige unerwartete Facetten entlockt.
Olivers Auslegung von "Maybe" ist eine Hymne auf die Hoffnung, darauf, daß man niemals den Mut verlieren sollte, sondern eben vielmehr darauf blicken sollte, daß "Morgen" womöglich alles ganz anders, viel schöner, weitaus zukunftsträchtiger sein könnte, als es heute noch für manche der Fall zu sein scheint.

Besonders stolz ist der Autor von bislang über 700 eigenen Songs, dessen Hobby es ist, Kinderbücher zu schreiben, darauf, daß Thom Pace ad Personam seine profunde Sichtweise von "Maybe" derart gut gefallen hatte, daß dieser, ohne lange zu zögern, eine Freigabe zur Veröffentlichung von "Morgen" erteilte.

Derzeit ist Oliver Stern, gemeinsam mit realen Koryphäen des Deutschen Schlagers, im Studio und arbeitet fleißig an einem neuen CD-Album, das höchstwahrscheinlich im Frühjahr 2010 veröffentlicht wird. Niemand geringeres, als der legendäre Komponist und Produzent Prof. Christian Bruhn, der dieser Tage seinen 75. Geburtstag feierte und als einer der vielseitigsten und begabtesten deutschen Schlagerschreiber und -arrangeure gilt, zeichnet für die Melodien verantwortlich; Texter-Altstars, wie Wolfgang Hofer (u.a. Udo Jürgens, Wencke Myhre, Margot Werner) oder Georg Buschor (+ 2005, u.a. Mireille Mathieu, Siw Malmkwist, Chris Roberts), sowie der Interpret selbst, fanden die trefflichen Reime zu den Titeln, von denen bereits einige soweit fertig gestellt sind. Dabei handelt es sich z.B. um das gemütlich-volkstümliche Chanson "Eine Hommage an das Leben", die melancholisch, aber trotzdem heiter rückblickende Pianoballade "Eine Reise in die Vergangenheit" oder "Die Zeit der schönen Lieder", eine wehmütige Erinnerung an all die schönen, eingängigen Melodien der 50er und 60er Jahre, als Musik noch Musik war, und kein unnötig rhythmisierter, kommerzieller, steriler Lärm, wie leider nicht wenige Beiträge, die heutzutage so die Hitparaden zuschütten.

Ganz besonders gelungen und überzeugend, findet der Verfasser dieser Zeilen Olivers liebevolle Ode auf sein großes Vorbild, den "Seelenfänger Udo" (Jürgens) - ein herzliches Dankeschön an einen der größten Songschreiber, Sänger und Showstars, den die europäische Popszene jemals hervorgebracht hat. Auch der sehr stimmungsvolle Rückblick auf den Deutschen Schlager der 60er Jahre; gespickt mit freundlichen Anspielungen auf damalige Hits von z.B. Drafi Deutscher, Adamo, Wencke Myhre, Udo Jürgens oder Freddy Quinn, hat mich sogleich nach dem ersten Hören in hellste Begeisterung versetzt; arbeite ich ja selbst überwiegend mit "alter" und trotzdem (bzw. gerade deshalb) zeitloser Musik, und habe ich, daraus folgend, für aktuellen Chartskrach, heute Hui, morgen Pfui, oft kaum mehr als ein mattes Lächeln übrig - bzw. sehe ich mich ausschließlich in der Lage, mir in Anbetracht dieses Krachs, schnellstmöglich die Ohren zuzuhalten!

Es ist davon auszugehen, daß 2010 ein ganz wichtiges Jahr für OLIVER STERN werden wird. Mit den beiden Wörles, wie selbstverständlich und unwiderruflich mit dem genialen Prof. Christian Bruhn, hat er sich Mitstreiter durch seine kontinuierliche Arbeit als Sänger und Texter erleistet, die garantiert dafür Sorge tragen werden, daß der sympathische Vollblutmusiker aus der ?Weltstadt mit Herz" im kommenden Jahr so einiges an Hits wird vorweisen können.
Er besitzt Talent, Ausdauer, eine wundervolle, sanfte, wie gleichsam eindringliche Stimme mit hohem Wiedererkennungswert; er hat treffliche Songs vorzuweisen und natürlich kompetente Menschen um sich herum, die es Jahrzehnte lang immer wieder vermochten, Schlagerklassiker für die Ewigkeit an den Mann/die Frau zu bringen - die uns Freunde deutschen Schlagerliedguts bis heute hellst begeistern.
Ergo müßte es mit dem Teufel zugehen, wenn es Prof. Bruhn, Wolfgang Hofer und dem Brüderpaar Wörle in freundschaftlicher Kooperation mit dem Interpreten OLIVER STERN nicht gelänge, in Futuro den einen oder anderen Evergreen in Spe. zu kreieren, der die zweite Dekade des neuen Jahrtausends ganz schön durcheinander wirbeln wird.

"Morgen" ist hierfür ein mehr als nur phänomenaler Anfang - eine überaus gekonnte und liebenswerte Neuauslegung eines allseits geläufigen Pophits, dargeboten von einem Künstler, der mit beiden Beinen im Leben und vor allem hinter all dem steht, was er singt und schreibt!

"Morgen" ist übrigens in absehbarer Zeit, dank eines Vertriebsvertrags mit der Firma "Believe Digital", auf diversen seriösen Internetportalen der Sorte Amazon.de, Musicload.de oder Musicline.de als Download erhältlich. Also, Leute, greift zu - Ihr werdet es nicht bereuen!
Gesamtnote - "Morgen": Bestwertung!
Quelle: Holger Stürenburg, 17./18. Oktober 2009

Bitte beachtet auch:
www.oliverstern-media.de
www.woerle-musicland.de

Diesen Post teilen
Repost0

Über Diesen Blog

  • : Jäntsch Promotion
  • : Jäntsch Promotion - bietet professionelle Onlinepromotion auf Presse- und Schlagerseiten. Hier wird auf Qualität geachtet. Die PR Agentur wurde im November 2006 gegründet. Die Inhaberin Daniela Jäntsch ist Miglied im deutschen Fachjournalistenverband Berlin, Ressortleitung / Redaktion auf www.Perfect4all.de und in der Bildjournalistik tätig. Weitere Informationen finden Sie auf: www.jaentsch-promotion.de und www.danielajaentsch.jimdo.com
  • Kontakt

Suchen

Archiv

Seiten

Links