Overblog
Folge diesem Blog Administration + Create my blog
19. August 2010 4 19 /08 /August /2010 15:12

Von den Medien als Newcomer heute noch wahrgenommen zu werden? Ohne große Plattenfirma oft ein schwieriges Unterfangen!

 

Das sich das Eichhörnchen nur mühsam ernährt war auch der sympathischen Newcomerin Oxana völlig klar, als sie im Januar diesen Jahres ihre erste Single " Komm wir tanzen " mit ihrem Produzenten Denny Fabian aufnahm. Die Nummer kam gut an, wurde ein paar mal verkoppelt und platzierte sich sogar in einigen Discotheken Charts.

 

Um so größer dann die Freude, als Oxana erfuhr das sie es geschafft hatte in der ARD Sendung " Immer wieder Sonntags " ihren Sommerhit " Sommermelodie " vor großem Publikum präsentieren zu dürfen.

 

Mit 54 zu 46 % unterlag Oxana nur knapp ihrer Mitbewerberin Anja Schröter, die im Vorraus bereits 5 mal den Sieg für sich verzeichnen konnte, und eroberte mit Ihrer frischen und bezaubernden Art die Herzen vieler Fans.

 

"Das Telefon stand am nächsten Tag nicht mehr still'', so Denny Fabian! Jeder wollte etwas über Oxana wissen. "Wo habt ihr die denn so lange versteckt", oder "Auf diese Stimme haben wir gewartet" waren nur einige Statements.

Aber auch kritische Stimmen bewerteten ihr Auftreten als Divenhaft und Arrogant! Oxana war plötzlich in aller Munde.

Sie selbst ist überwältigt von den vielen Zuschriften im Netz und der ganzen Fanpost die ihre Plattenfirma Pulsschlag Music bereits wenige Tage nach der Sendung erreichte, und geht auch mit Kritik gesund um. " Das ich zu ernst, und wenig entspannt rübergekommen bin, ist mir im nachhinein auch sofort aufgefallen, ich war wahnsinnig nervös nur wenige Minuten nach einem Top Star wie Helene Fischer aufzutreten, zumal es sogar mein allererster Auftritt als Schlagersängerin überhaupt war! "

 

Nun hat die junge Einzelhandelskauffrau, die nach wie vor an ihrem Job festhalten möchte ein ganzes Album aufgenommen, das im Oktober bei Pulsschlag Music im Vertrieb der DA Music erscheinen wird, und freut sich auf ihren weiteren Weg.

 

Oxanas neue Single " Sommermelodie " ist seit dem 13.08.2010 überall als Download erhältlich!

Und das brandneue Musikvideo gibt es hier: http://www.youtube.com/watch?v=ap1wnULdiVY&feature=player_embedded
Quelle: Pulsschlag Music

 

Weitere Informationen:
Website: www.oxana-music.de
Label: www.pulsschlag-music.de

 

Kontakt:
Pulsschlag Music
Weinberg 66
52399 Merzenich
kontakt@pulsschlag-music.de

 

 

Diesen Post teilen
Repost0
19. August 2010 4 19 /08 /August /2010 15:09

Gleich vorweg: Ein lapidares „jetzt singt der auch noch“ ist in diesem Fall völlig fehl am Platz. Der verbale Giftpfeil kann da gleich im Köcher bleiben. Einfach, weil er an der Realität vorbeischießen würde. Marco Ventre singt nämlich jetzt „wieder" und nicht „auch noch“. Aber dazu später, denn am Anfang steht ja immer der Beginn der Geschichte.

 

Mitte der 70er Jahre, an den Ufern des Zürichsee war es, als der Mann, der heute den Kärntnern die Lokalnachrichten im öffentlich-rechtlichen Fernsehen präsentiert, sie als gutgelaunter Morgenmoderator im Radio aus den Federn holt, als Sohn einer Kärntnerin und eines Süditalieners geboren wurde. Ein Alpe-Adria-Baby, das seine ersten beiden Geburtstage in eidgenössischen Windeln feierte. Capisco! Italienisches Temperament, die musikalische Seele des Kärntners, die Beharrlichkeit der Schweizer. Attribute, die den Buben bereits in den frühen Lebensjahren geprägt haben. Das alles im Sternzeichen Stier, ergibt einen Typ Menschen, der weiß, was er will und das, was er will, zumeist auch erreicht. Zumindest mag und macht er keine halben Sachen.

Vom Strand des Zürichsees ist Marco Ventre bald an die Ufer der Gail (Kärnten) gezogen und auch das steht, wie so vieles im Leben des Kärntners, für Vielschichtigkeit, verläuft doch das Gailtal nahezu gerade an der geologischen Bruchlinie von West nach Ost und ergibt die Grenze zwischen Süd und Nord. Nach Italien ist es nur ein Steinwurf. Im Winter kann man mit den Skiern nach Italien und Slowenien fahren. In diesem Dreiländereck wächst der Bub heran.

Er interessiert sich für Musik. Sein attraktives Äußeres prädestiniert ihn für die Rolle des Frontmannes in der Band. Die Stimme dazu bringt er auch mit. Das Ganze funktionierte so gut, dass Ventre mit den Formationen Rauhreif und Carinzia Alpin regelmäßig durch die Lande tourte. Man spielte be i jeder sich bietenden Gelegenheit, diente als Coverband und lernte das mühsame Handwerk des Profi-Unterhaltungsmusikers. Immer freundlich, immer gut drauf sein. Es ließ sich sogar davon leben. Gut, die Bäume wuchsen nicht in den Himmel und die dicken Autos fuhren sowieso immer die anderen, aber es lief nicht schlecht. Bis zu dem Zeitpunkt als beim Sänger Ventre die Stimmbänder die weiße Fahne raus hängten. Operation. Mit dem Singen solle er noch warten, sagte der Arzt, aber warten war damals schon nicht Marcos Sache und so griff er viel zu früh wieder zum Mikro. Das war’s. Aus, vorbei mit dem Musikantenleben.

 

Ventre sattelte um auf Moderation. Von der Bühne her hatte er Erfahrung im Umgang mit dem Publikum. Er wusste, welche Register er zu ziehen hatte, damit die Menschen ihm zuhören. Er heuerte beim Radio an und machte Karriere. Zuerst bei den Sender-Piraten von Radio Val Canale, dann bei Radio Wörthersee und später bei Krone Hit. Von dort holte ihn der ORF-Landeschef zu Radio Kärnten. Am 1. Januar 2005 ging er zum ersten Mal öffentlich-rechtlich On Air.

Redegewandt, nicht auf den Mund gefallen und keine Scheu vor irgendwas – der nächste Schritt war das Fernsehen. Marco Ventre wurde universell einsetzbar. Er heizt die Menge auf, damit die „Starnacht“-Arena ihrem Namen alle Ehre macht und die Leute nicht Richtung Bühne schweigen, er steigert auf der Wiese in Bad Kleinkirchheim die Stimmung, bevor das „Musi Open Air“ losgeht und beim „Musikantenstadl“ gehört er schon zum Sendungstross. „Ich fungiere da an der Seite von Andy Borg als Warm-Upper“, erzählt er. Nachsatz: „Bereits seit zweieinhalb Jahren“. Kein Einheizer vor ihm hatte so lange durchgehalten. Gut, das ist kein Lehrberuf aber man muss es schon können, das Publikum auf Touren zu bringen und der „Stadl“ ist da echt die Champions-League.

 

Nichts ist dort schädlicher für die TV-Übertragung als hängende Mundwinkel. Bevor die Kameras auf Sendung gehen, Licht und Ton angeschaltet werden, kocht bereits die Halle. Doch dann, tags darauf, wirkt Marco Ventre wieder sehr seriös, wenn er in „Kärnten heute“ Nachrichten aus dem Bundesland vorträgt. Ein Profi eben.

Ein Entertainer – mit Entzugserscheinungen. Die alte Liebe, die die niemals rostet, die Musik, sie kam zu kurz und so ergab es sich, dass in der Musikredaktion bei Radio Kärnten, keine zwei Zimmer weiter vom Sendestudio, der Herr Olschan seinen Dienst als Musikfachmann versieht. Olschan spielte bei den Surfern, einer lokal sehr erfolgreichen Band und es kam wie es so oft kommt. Man „redet sich zusammen“. „Jetzt müssen wir einmal miteinander etwas machen“ war kein Lippenbekenntnis und von nun an werkelte man gemeinsam im Kellerstudio. Song auf Song entstand und das Ding begann d ie ersten Schritte zu machen.

 

„Sehnsucht war gestern“ ist einer dieser Titel und der wurde zum Grand der Volksmusik 2010 eingesandt. Musik: Andreas Martin, Text: Bernd Meinunger. Beide keine Unbekannten in Schlagerland und die Jury votete das Lied in die lokale Vorentscheidung. Am 22. Mai 2010 gab es in Österreich die Vorentscheidung zum Grand Prix der Volksmusik und die Newcomer Marco Ventre & Band waren die sympathische und überzeugende Überraschung des Abends. Sie haben den Vorentscheid mit ihrem Titel „Sehnsucht war gestern“ gewonnen!

Marco Ventre & Band werden beim Finale am 28. August in Wien die große Bühne der internationalen Volksmusik- und Schlagerszene betreten und sie werden auch dort das Publikum mit ihrer gewinnenden Art und ihrem Können beeindrucken.

 

Ventre ist froh, dass es geklappt hat, aber dem olympischen Gedanken kann er nicht allzu viel abgewinnen. Sternzeichen Stier. „Nur dabei zu sein ist mir ein bisserl zu wenig“, sagt er und man merkt, der Stier scharrt mit den Hufen. Er will gewinnen und weiß aber, dass alles drin ist. Vom Sieg bis zur Niederlage. Da muss er durch, denn wer nicht wagt, der nicht gewinnt und Herausforderungen sind dazu da, um angenommen zu werden. Was aber, wenn der Mann mit dem Namen, der wie ein Künstlername klingt, aber keiner ist, den ganz großen Durchmarsch macht? Was dann, wenn er im Finale den Bergkristall ersingen sollte? Alles aufgeben, nur mehr Musik machen? „Nein“, sagt er, dazu tut er das, was er tut, einfach zu gerne. „Es ist sich bisher ausgegangen und es wird sich auch in Zukunft ausgehen. Von der Bühne bin ich schon direkt in den Sender gefahren und hab die Morgenshow moderiert. Zum Schlafen komm’ ich halt weniger, aber das bin ich gewöhnt“, sagt Ventre und man glaubt es ihm.

Sein Leben hält den Mann jung und fit. Den Stress sieht er positiv. Die Sehnsucht war gestern, ist heute und wird morgen immer noch da sein.

Jetzt gibt’s da dann auch die Band im Rücken mit der sich richtig geile Live-Musik machen lässt. Die Leidenschaft lebt somit, das erste Album „Sehnsucht war gestern“ ist fertig und erscheint am 20. August 2010.

Man wird sehen, wie sich der chronisch gut aufgelegte Typ mit dem dünnen Bärtchen am Kinn im Schlagerland durchschlägt. „Nur keine Routine“ will er in seinem Leben haben, meint er.
Quelle: Ariola

 

TV Termine:
28.08.2010 - 20:15 ORF 2 Grand Prix der Volksmusik
28.08.2010 - 20:15 ZDF Grand Prix der Volksmusik

 

Live Termine:
20.08.2010 A-Klagenfurt Autogrammstunde Media Markt
20.08.2010 A-Villach Autogrammstunde Media Markt
20.08.2010 A-St. Gertraud Knusperstube 
21.08.2010 A-Faak am See Gastauftritt 
28.08.2010 A-Wien Grand Prix der Volksmusik Finale
04.09.2010 A-Klagenfurt Familienfest GH Krall  
17.09.2010 A-Millstatt Nockalm Fest
25.10.2010 A-Lavamünd Stockhiatla Fest
14.05.2011 A-St. Georgen Apfelblütenopenair
19.08.2011 A-Lainach im Mölltal 40 Jahre Fidele Mölltaler

 

 

Diesen Post teilen
Repost0
19. August 2010 4 19 /08 /August /2010 15:06

Von traditionellen Tiroler Melodien über Latino- und Country-Klänge – Hansis Liederbogen umspannt die Welt in ihrer musikalischen Vielfalt. Er findet seine Melodien in den Bergen und auf den Plätzen, dort, wo das Leben daheim ist und Lieder Geschichten erzählen. Lieder von den Menschen, von der Liebe, der Lust, von der Heimat, der erfüllten Liebe und der Sehnsucht. Er schürt mit seiner aktuellen Album-CD „Ich hab Dich einfach lieb“ das Fernweh und zaubert Urlaubslaune.
Hansi Hinterseer, in jungen Jahren ein international erfolgreicher Spitzensportler, jetzt der Star des volkstümlichen Schlagers mit Top-Platzierungen sogar im fernen Dänemark, hat erneut sein musikalisches Packerl geschnürt.

 

Hinterseer-Lieder können die Sehnsucht vieler Menschen nach Heimat und Zufriedenheit stillen. Die Zuhörer finden sich darin wieder, fühlen sich aufgehoben. Die aktuelle Album-CD „Ich hab Dich einfach lieb“ ist eine emotionale Heimat. Allein der Titel-Song „Ich hab Dich lieb“ verfolgt kein Ziel, ist ganz Gefühl. Ohne Wenn und Aber. Hansi Hinterseer betrachtet Musik aus der Perspektive der Menschen, ist Ehemann, Vater, Sportler, verliebt und allenthalben zum Scherzen aufgelegt. Um den Spaß geht’s ihm, natürlich immer mit der Musik! Bodenständig ist er dabei geblieben, zudem scheut er nicht die großen Gefühle. Der gebürtige Tiroler ist ein Mann mit Fantasie und Lebensfreude, mit Charme und Humor, einfach liebenswürdig: ein Traum für einsame Herzen.


„Ich hab dich lieb, kein vielleicht kein Warum nur -  was auch geschieht, ganz einfach lieb.“

Hinterseer-Titel knüpfen an Erfahrungen an. An Sehnsüchte, Erinnerungen, Hoffnungen - fröhliche wie traurige. Mit seinen stilistisch breit gefächerten Streifzügen durch den volkstümlichen Schlager, mit mitreißenden Einschlägen feuriger südamerikanischer Rhythmen, überrascht der Star der volkstümlichen Musik durch für die volkstümliche Branche unkonventionelle, erfrischende Klangfarben. Hansi Hinterseer setzt fremdländische Sehnsuchtspunkte, weckt Träume und erlaubt sich musikalisch den einen und anderen Flirt. „Ich lebe den Moment und habe keine Angst vor großen Gefühlen. Manche mögen das als Kitsch bezeichnen und vielleicht belächeln. Aber das ist meine Spontaneität, ich bediene kein Klischee. Das bin ich.“

 

56 Jahre alt, ein sportlicher Naturbursche, auf der Alm als Bergbauernbub aufgewachsen, der Heimat verwurzelt und nach wie vor den Traditionen Tirols verbunden, möchte Hansi Hinterseer sich nicht darauf beschränken, wohlklingende Gerüste von Hitverdächtigen Liedern zu spielen, sondern vielmehr mit ansprechenden Texten und einem gefälligen Umfeld die Stimmung prägen. Das Leben mit seinen vielfältigen Chancen, Höhen und Tiefen hat ihn geformt. Hansi hört zu, Hansi schaut genau hin. Er entdeckt das Leben jeden Tag aufs Neue, mit dem Blick fürs Wesentliche, mit offenem Herzen - für sich und seine Fans.


„Ich seh vor mir, was Glück sein kann.“

Die ewig-romantische Uptempo-Single „Du bist mein Leben“, das „Fesche Dirndl’n“ sowie die raumgreifende Country-Ballade „Manchmal“ – in perfekter Harmonie von Text und Arrangement - stammen aus der Feder von Romana Hinterseer. Ob beim Boarisch-Tanzen („Boarisch tanz ich nur mit Dir“) oder neckisch-werbend („Komm näher“) ...es darf – Hand aufs Herz – nach Lust und Laune geflirtet werden. Wer würde den feurigen Einladungen von diesem feschen Tiroler nicht gerne Folge leisten? „Nur ein Kuss von Dir“, „Geh’n oder bleiben“, „Die Tiroler Polonaise“ - es wird wieder gefeiert, geträumt, getanzt und gelacht! Die 14 Titel der aktuellen Longplay „Ich hab Dich einfach lieb“ bewegen die Fans, im wahrsten Wortsinn.


Hansi Hinterseer genießt dieses Miteinander, das der Sänger und Moderator mit dem Publikum hat. Dieses stille Einvernehmen, diese Momente völliger Hingabe in den Augenblick, die leuchtenden Augen des Publikums, die lachenden Gesichter, wenn die Musik die Alltagssorgen hinwegspült und Träume zum Tragen kommen. Sicher macht es ihm auch deshalb Spaß, in der Fußgängerzone Passanten Autogramme zu schreiben, für ein Erinnerungsfoto zu posieren und zu Fanwanderung und Fanreise einzuladen. Ein freundliches Wort, eine erheiternde Anekdote für seine Fans hat der Entertainer mit dem gewissen Tiroler Schmäh stets parat.

Vor allem auf Fanreise, zur Fanwanderung und dem großen Kitzbühel Open Air, heuer im neunten Jahr, sucht er das Bad in der Menge, ist ein Star zum Anfassen. Hansi mag diese Stunden, diese Abende, wenn die Leute um ihn herum zu den Liedern feiern und tanzen, die er für sie aussucht. Denn nur auf der Bühne, durch Nähe, bekommt man unmittelbar die Antwort, die Bestätigung, ob etwas gut oder schlecht war. Der Applaus ist das ehrlichste Kompliment. Lieder brauchen Zuhörer um zu leben. Hansi lebt seine Musik.

1994 wechselte Hansi Hinterseer quasi über Nacht vom Skisport ins Musikfach. Eine Laune des Schicksals. Er verstand es, die Gunst der Stunde zu halten, über 16 Jahre zieht das Überraschungstalent nun bereits erfolgreich als Sänger, Moderator und Schauspieler seine Spuren. Hansi Hinterseer begeistert allen Kritikern zum Trotz ein zunehmend internationales Publikum und steht mit seinen Produktionen für herausragende Entertainement-Qualität.
Aber auch wenn man für die Musik lebt und es genießt, auf der Bühne zu stehen und Freude zu schenken, kann man nicht nur emotional und strahlend sein, das wäre nur ein Teil der Wahrheit. Man braucht Ruhepausen, Rückzugsorte, ein Privatleben, in dem sich Gefühle und musikalische Ideen entwickeln und reifen können.

Geht das überhaupt, von allen gemocht zu werden? Privatleben und das Leben im Rampenlicht unter einen Hut zu bekommen?


Hansi hat es sich ausgesucht, der ehemalige Profisportler, Gesamtweltcupsieger im Riesenslalom und Preisträger der „kleinen Kristallkugel“. Er will das so, er muss nicht den Star der volkstümlichen Musik geben. Und meistert den Drahtseilakt zum Wohle seiner Familie mit Bravour.
Er schlüpfte acht Folgen lang in die Rolle des Hansi Sandgruber, der so deutlich seine eigenen Züge trägt. Hansi polarisiert, aber am Tag der Ausstrahlung seiner Shows und Spielfilme zieht er zuverlässig viele Millionen Zuseher vor die Bildschirme. Seine Jubiläumstournee „Komm mit mir“ begeisterte im Frühjahr 2010 weit über 100 000 Musikfreunde und findet mit der Weichnachtstournee im Dezember ihre Fortsetzung. Hansi-Events sind Quotenhits und Publikumsmagnete.


Talkshow-Formaten und Promi-Specials im TV, den Laufstegen der Schönen und Reichen, zeigt der Bergbauernbub und Naturbursche die kalte Schulter. Er hält es lieber mit selbst gewählten Inhalten als mit schlagkräftigen Aussagen im Medienkarussell, nimmt das Leben sportlich und pickt sich mit offenen Augen und weitem Herzen die schönen Seiten heraus.
Das macht zwar nicht berühmt, aber geliebt und ist 100% Hansi Hinterseer. Wenn wir einander häufiger sagen würden „Ich hab Dich einfach lieb“, wären wir alle glücklicher.
Quelle: Ariola

 

www.hansi-hinterseer.at


TV-Termine:
04.09.  20.15 Uhr ARD/ORF2 Das große Hansi Hinterseer Open Air 2010
05.09.  10.00 Uhr ARD  Immer wieder Sonntags
18.09.  20.15 Uhr ARD/ORF2 Musikantenstadl aus Bozen
26.09.  11.00 Uhr ZDF  Fernsehgarten

 

Hansi Hinterseer
„Ich hab Dich einfach lieb“
CD Ariola / Sony Music / 7Days Music 88697634282
ab 20. August 2010 im Handel

Diesen Post teilen
Repost0
10. August 2010 2 10 /08 /August /2010 16:58

Musik zum Träumen, zum Entspannen, dem Alltag Entfliehen – Musik für das Wohlgefühl par excellence. Für all das stehen Captain Cook und seine singenden Saxophone! Dreißig Jahre nach Billy Vaughns letzter Hitparaden-Notierung ist das goldene Instrument mit dem warmen Klang wieder in aller Ohren und der smarte Captain mit seiner ebenso charismatischen Crew im vollen Einsatz für den Fortbestand der Saxophon-Musik.

 

Mit betörender Nonchalance entführen Captain Cook und seine singenden Saxophone uns in diesem Jahr nach Rom. Im Geiste immer dabei: Günther Behrle, der musikalische Mastermind hinter den Alben von Captain Cook, der seinerzeit auch die Idee zu diesem unfassbar erfolgreichen Projekt hatte.

Aber zurück zur Reiseroute des neuen Albums. Die nimmt nämlich „Nachts in Rom“ nur ihren Anfang, entpuppt sich dann aber – wie es im Untertitel der CD heißt – als „eine musikalische 4-Länder-Reise mit den schönsten Urlaubsmelodien“. Italien, Frankreich, Griechenland und Spanien, das sind die vier Nationen, die für „Nachts in Rom“ berücksichtigt wurden. Das ist alles andere als Zufall. Die Zeit der großen Urlaubsmelodien, sie brachte vor allem zu diesen Ländern Hits hervor: „Spaniens Gitarren“, „Volare“, „Griechischer Wein“, „Der Stern von Mykonos“, „Ganz Paris träumt von der Liebe“, „Zwei kleine Italiener“ und viele, viele mehr haben ihre sonnige Nische auf dem Album „Nachts in Rom“ gefunden. Und wenn Sie sich wundern, was „Immer wieder sonntags“ und „Marie, der letzte Tanz ist nur für dich“ für einen Bezug zum Süden haben, dann achten Sie beim Mitsingen ruhig mal wieder auf die Texte: „Jeden Sonntag kamen sie herüber – unsre Musikanten aus Athen“ oder „Doch beim Tanz in der Taverne im goldenen Licht der Sterne, da seh´ ich dich ein zweites Mal“. Erinnern Sie sich?

 

 Seien wir ehrlich: Solche Hits wird es vielleicht nie wieder geben! Wie schön, dass Captain Cook und seine singenden Saxophone uns in dieses Zauberland der Erinnerungen mitnehmen und ein wenig in Musik schwelgen lassen.

Nachdem Captain Cook ein ums andere Mal die deutsche Vorentscheidung zum Grand Prix der Volksmusik und diverse andere Wettbewerbe für sich entscheiden konnte, wurden auch die Album-Produktionen heimlich, still und leise zu Verkaufsgaranten, bis der vielfache Gold-Status für Millionen umgesetzte Alben der breiten Öffentlichkeit den Beweis dafür lieferte, dass Günther Behrle und die Mannschaft von Captain Cook immer den richtigen Ton treffen. Kein Zweifel: Die sieben Profi-Musiker verstehen ihr Handwerk!

 

Captain Cook und seine singenden Saxophone sind:
Freddy Paulheim (Captain Cook, Saxophon & Gesang)
Alexander Kraus (Saxophon)
Darius Hummel (Saxophon)
Helmut Rückert (Gitarre & Gesang)
Gerd Kölbl (Keyboard)
Rainer Weck (Bass)
Tom Peroutka (Schlagzeug)

Das neue Album von Captain Cook und seinen singenden Saxophonen heißt „Nachts in Rom“ und erscheint am 13. August 2010 bei Ariola.
Quelle: Ariola

 

Links:
www.captain-cook.de
www.ariola.de

 

Diesen Post teilen
Repost0
10. August 2010 2 10 /08 /August /2010 16:55

"Mayday Mayday – Spaß an Bord!" lautet der Titel der neuesten Produktion der Jungen Zillertaler, die zwar mit Sicherheit noch ’jung’ sind, aber sich schon seit einigen Jahren im Showgeschäft als ’alte’ Hasen durchs Land auf großen Festivals singen und sich stets großer Beliebtheit erfreuen. „Mayday Mayday" bedeutet in diesem Fall: „Es kann weiter getanzt und gefeiert werden" – denn eine schwungvolle Party mit frischen Wind in der Volksmusikszene ist garantiert!

 

Das Album überzeugt durch freche, fetzige, frische, fröhliche Melodien – „in Krisenzeiten wie diesen braucht es etwas, was die Menschen wieder hochzieht und die Probleme auch mal in den Hintergrund schiebt", erklärt Markus. So sind auf dem Tonträger überwiegend Songs vertreten, die eine positive Lebenshaltung schenken und mit einer großen Portion Witz ein Lächeln ins Gesicht zaubern. „Wir wollten da unserer Linie einfach treu bleiben – die Platte spiegelt zudem 1 zu 1 unser Live-Programm wider", so Markus. Speziell der letzte Titel auf der Platte ist eine garantierte Überraschung für den echten Juzi-Fan. Es handelt sich nämlich um eine waschechte Ballade, die für die geeignete ruhige Stimmung am Ende eines langen Abends sorgt. Der Titel „Wenn die Feuerzeuge brennen" spricht da ganz für sich…

 

Eine Mischung aus der Aufforderung zum patriotisch Aufstehen und der schon genannten Portion Humor und Wortwitz bietet der Titel „Die Schlümpfe aus dem Zillertal" – einer der absoluten Favoriten der Jungs aus dem Album. Der flotte Song heizt genau so ein wie die Hits „Mei Vogl hat a Loch im Schuah (Vogellied)" und „Vogeltanz", die mit einer bereits etablierten Choreographie die Fans in Euphorie abtanzen lassen.

 

Weiter geht es mit „Adios Amor"- einem bekannten Hit von keinem Geringeren als Andy Borg. Hier lag die musikalische Herausforderung darin, dass man das Original weiterhin erkennt, ihm aber doch eine eigene Note schenken wollte: die Polka macht’s… Das Ergebnis ist einfach beeindrucken. Mit „Elan non Stop" hauchen die Zillertaler Jungs dem Klassiker neues Leben ein! Den Juzis sei Dank…

 

Die Fans von Daniel, Markus und Michael dürfen sich bei "Mayday Mayday – Spaß an Bord!" auf 14 neue Titel freuen, die allesamt mit dem beliebten „Juzi"-Sound versehen sind: eingängig, jung und immer mit dem nötigen Schuss Humor:
Mit mittlerweile über 250 umjubelten Live-Auftritten pro Jahr spiegeln die Juzis live auch weiterhin das Beste wider, was das Zillertal musikalisch zu bieten hat.
Quelle: Koch Universal Music

 

Weitere Informationen unter www.die-jungen-zillertaler.com und www.volksmusikstars.com

 

Die Jungen Zillertaler
Das Album ""Mayday Mayday – Spaß an Bord!" " (Best.-Nr. 2799211 CD) ist ab dem 13. August im Handel erhältlich.

 

Diesen Post teilen
Repost0
10. August 2010 2 10 /08 /August /2010 16:52

Am 08.08.2010 trafen 2 Meister des Schlagergesangs im Studio von Antenne Brandenburg aufeinander. Bernhard Brink, der von 13.00 - 15.00 Uhr jeden Sonntag das beliebte "Sonntagsvergnügen" moderiert, interviewte den "Noch immer jung" (Titel seines am 16.7.2010 zum 60.Geburtstag erschienen Albums) gebliebenen Sänger Gerd Christian. Es war ein sehr lustiges und informatives Interview.

 

Bernhard Brink und Gerd Christian kennen sich schon einige Jahre. Bernhard war im Jahr 2000 von Gerd Christians Kulthit "Sag ihr auch" so angetan, das er mit der Leichtathletikerin Susan Tiedtke ein Duett präsentierte. Wobei Bernhard Brinks Solointerpretation von "Sag ihr auch" um Klassen besser war, als das im Sprechgesang konzipierte Duett. Beide Fassungen des gecoverten Titels "Sag ihr auch" findet man auf der CD "Direkt".

 

Bernhard Brink begrüßte den Sänger Gerd Christian im Sendestudio von Antenne Brandenburg und die beiden hatten ganz viel Spass. All diejenigen, die die Sendung übers Radio oder Internet verfolgten, konnten die Herzlichkeit und Wärme der beiden spüren.

 

Die 2 Meister des Schlagergesangs plauderten ausgelassen und so erfuhr man z.B. das Gerd Christian seinen Geburtstag im engsten Familiekreis feierte, den Ursprung seines Singlehits "Für Mandy" und wo er demnächst im TV zu sehen ist.

 

Ursprünglich stammte der Barry Manilow Klassiker "Mandy" von den Songschreibern Scott English und Richard Kerr, die im Jahr 1971 den Hit "Brandy" aufnahmen. Als Barry Manilow den Song 1974 coverte, nannte er ihn in "Mandy" um, damit er nicht mit dem Looking Glass Hit "Brandy (You´re a fine girl)" aus dem Jahr 1972 verwechselt wurde. Mittlerweile gibt es von "Mandy" sehr viele Coverversionen, wobei die gefühlvolle Version "Für Mandy" von Gerd Christian aus der Hitschmiede Andreas Goldmann und Heike Fransecky besonders hervorsticht.

 

Jeder träumt in seiner Kindheit von einem Zirkus. "Ich kannte einen Clown" ist solch eine Geschichte, bestehend aus klassischem Chansonschlager mit französischen und russischen Elementen vereint.

 

Den dritten Anspieltipp "Auf dem Weg zu ihr" aus dem Album "Noch immer jung" mag Gerd Christian besonders. In dem Lied spielt auch der Tourgitarrist von Pussycat (Jan Bernards) aus Holland Gitarre.

 

Zu guter Letzt hörte man die romantische Ballade "Diese letzte Rose". Sie wird als nächste Singleauskopplung im Herbst folgen.

 

In der TV Sendung "Mach dich ran" am 09.08.2010 um 19.50 Uhr im MDR Fernsehen erfülte Gerd Christian einem Fan einen besonderen Wunsch. Dieser Fan wünschte sich einmal den sympathischen Sänger näher kennen zu lernen und nahm sie mit ins Tonstudio Medingen.

 

Und wer noch mehr über Gerd Christian erfahren möchte, kann seine Homepage www.gerd-christian.de besuchen.
Quelle: Daniela Jäntsch

Diesen Post teilen
Repost0
10. August 2010 2 10 /08 /August /2010 16:51

Hitparadies Gründer Uwe Hübner setzt sich schon seit einigen Jahren für den deutschen Schlager als auch für die Talentförderung ein. Neue Namen müssen her und auf musikalische Qualitäten wird diesbezüglich geachtet.

Am 05.09.2010 präsentiert Uwe Hübner Deutschlands größtes Show-Case für den deutschen Schlager bestehend aus 25 Künstlern der deutschsprachigen Party-und Schlagerszene. Bereits um 16.00 Uhr startet die beliebte hitPARADIES-Party mit DJ-Meeting. Das heißt im Klartext: 8 Stunden Live Programm mit Stars zum Anfassen.

 

Die 10 Halbfinalisten, die sich für den Künstler Contest 2010 qualifiziert haben, wären: Marco Bandero, Julia Bender, Roberto Falcone, Alexandra Gehrmann, Markeem, Paradies, Valentino, Pia Vanelly, Thomas Walter und Chris Winters.

 

Die Publikumslieblinge der hitparadies User sind: Uwe Engel, Andrea Hoffmann und Ric Moreno. Als neue und bewährte Partyknüller sind die Schmidts, Die Traumprinzen und die Wilden Herzen vor Ort. Und zum ersten Mal im hitparadies zu Gast: Thomas Andre, Leon Dee, Birgit Langer, Claus Marcus, Midoo, Daniel Reemer, Anja Regitz, Marc Sanders und Phil Stewman.

 

Ein breitgefächertes Musikprogramm mit Stars zum Anfassen. Es werden auch CDs, Konzertkarten und Künstlergeschenke verlost. Freut Euch auf einen bunten Abend in der Nachtschicht in Köln angereichert mit feinster Party-und Schlagermusik.

 

Alle weiteren Infos finden sie unter: www.hitparadies.de

 

PS: Mit Insider - und Branchennews beschäftigt sich das neue "Hitparadies-Magazin". In A3 Größe mit neuen CDs bestückt, Geschichten, Erlebnisse rund um die Künstler. Auch die Meinung der Hitparadies User ist dort gefragt. www.hitparadies.de/magazin
Quelle: Daniela Jäntsch

 

Diesen Post teilen
Repost0
3. August 2010 2 03 /08 /August /2010 13:04

Der Party-Schlager hat einen ungeahnten Siegeszug gestartet. Seit Jahren finden sich immer wieder die bekannten Interpreten des Party-Schlagers auch weit oben in den Charts wieder. Acts wie Mickie Krause, „Der Wendler", Jürgen Drews und viele andere, haben dieses Genre hoffähig gemacht.

 

Kein Wunder also, dass es nun neben den Ballermann-Charts auch die PARTY-SCHLAGER-CHARTS gibt, die wöchentlich auf http://www.party-schlager-charts.com ein Abbild der hiesigen Party-Schlager-Szene liefert. Die angemeldeten DJS tippen wöchentlich Ihre Favoriten und die meist gespielten Titel.

So ergeben sich jede Woche die aktuellen und auch Discotheken tauglichen PARTY SCHLAGER CHARTS. Weit über 400 DJs bestimmen somit was in und out ist und spiegeln das wieder, was in den Tanzcafes, Discotheken und Parties vom Publikum gerne gehört wird. Aktueller gehts nicht, denn auf der nun vorliegenden ersten Version der CD „PARTYSCHLAGER-CHARTS" findet sich das Neuste vom Neusten.

 

Die aktuellen Hits pressfrisch auf den Plattenteller, für den CD Player zu Hause oder auch für jede Partie bestens geeignet !

Und jetzt viel Spass mit den OFFIZIELLEN DEUTSCHEN PARTY SCHLAGER CHARTS ! - JETZT AUF CD
Quelle: Best Cooperation GmbH UG

 

Vö : 06.08.2010

 

Kontaktdaten:
Best Cooperation GmbH UG
phone: 0049(0)89-80039057
Fliederstrasse 51
82110 Germering - Germany
contact@best-coop.co.uk
www.best-coop.co.uk

 

Titelliste:
Disk: 1
1. Ruby 2010 (3select Rmx) - Christian Anders
2. Dieses Lied Ist Für Dich (Single Mix) - Nico Gemba
3. Irgendwann, Irgendwo, Irgendwie - Die Wilden Buben Feat. Jürgen
4. Hallo Dj (mach Mal Laut) - Chriss Tuxi
5. Für Gaby Tu Ich Alles - Uwe Engel
6. Ein Echter Pirat - Colonia Deejays
7. Barbara - Chris Roberts
8. Ich Bin Dein Co-pilot 2010 (3select Rmx 2.1) - Matthias Carras
9. Flieg Junger Adler - Die Schlagermafia
10. Dreh Den Propeller - Buddy
11. Solang Man Träume Noch Leben Kann - Pat
12. Sun Of Jamaica (Hit Version 2010) - Kaboom Feat. Goombay Dance Band
13. Schön Muss Er Sein - Annina
14. Ole - Stefano Prada Feat. Saporo
15. Barfuss Durch Eine Lange Nacht - Karoo
16. Ich Schick' Ein Sos Zum Himmel - Leon Cortez
17. Fussballgötter (Radio Mix) - Ikke Hüftgold
18. Wahre Liebe - Steffen Peter Haas
19. Es Gibt Kein Bier Auf Hawai 2010 - Andy Theke
20. Über Den Wolken (Radio Mix) - Chris Winters

 

Disk: 2
1. Marlena - Mark Sander
2. Der Weg Zum Glück Geht Durch Die Hölle - Zwini
3. Häng Dich An Die Uschi - Malle Matze
4. Für Alle Ewigkeit (Disco-Edit) - Thomas Andre
5. Weil Er Dich Liebt 2010 - Ute Geller Feat. Henry Valentino
6. So Schön (Party Mix) - Michelmann & Der Party Bass Mo
7. Mahna Mahna (Radio Version) - Fred Puppet & The Monster Crew
8. Servus, Grüzi Und Hallo - Schnitte
9. Für Dich Geh Ich Durchs Feuer (Mr.B-Mix) - Dennis Bogner
10. Der Pinguin Im Swimming Pool - Cat
11. Lass Mich In Dein Herz - Marion Faber
12. Die Fischer Von San Juan - Dj Ronny
13. Ich Bin So Gerne Auf Sylt - Bambus Klaus
14. Blas Einen Ton (auf Meinem Saxophon) (Superparty Mix) - Jörg & Dragan (die Autohändler)
15. Schön Ist Es Auf Der Welt Zu Sein (Radio Version) - Dj Mape & Der Freche Nils
16. Oh Maria (3select Rmx) - Emotion
17. Jenseits Von Eden - Pat
18. Herzdame (das Happy End) Teil 2 - Man, Fred!
19. Er Ist Mein Dj - Sarah Carina
20. Word Of Mouth (WM Version) - Kaboom


Diesen Post teilen
Repost0
1. August 2010 7 01 /08 /August /2010 18:44

“Dies ist eine ganz besondere CD - denn es ist das Album zu meinem 20-jährigen Bühnenjubiläum und sehr persönlich.“, sagt Edward Simoni selbst zu seiner neuesten Veröffentlichung.

„All The Best – For You“ vereint die größten Hits seiner Karriere mit drei komplett neuen Titel, „For You“, „Indians“ und „The Last Tears“ - produziert von niemand geringerem als Erfolgsgarant David Brandes! Zudem findet sich noch eine bislang unveröffentlichte Eigenkomposition auf dem Album, „China Power“. Perfekt harmonieren neue Lieder mit altbekannten Melodien und schaffen so ein rundes, ausgeglichenes Album das zum Genießen und Verweilen einlädt.

Nicht umsonst gilt Edward Simoni als ‚Der Magier der Panflöte’, er entlockt dem Instrument ungekannte Töne und Nuancen und zieht den Zuhörer innerhalb kürzester Zeit in den Bann seiner „Pan Träume“. Mit eben diesem selbstgeschriebenen Titel war er 1991 der erste Instrumentalist in der Geschichte der Sendung die ZDF-Hitparade – und belegte außerdem gleich zweimal den ersten Platz.

Sein unverkennbarer Sound hat ihm seitdem nicht nur unzählige Gold- und Platinauszeichnungen beschert, sondern lässt ihn auch – neben Gheorghe Zamfir – zu den erfolgreichsten Panflötisten der Welt zählen.
Auch bei Livekonzerten begeistert Simoni sein Publikum, und zwar nicht nur auf der Panflöte, sondern auch mit Darbietungen auf Querflöte und Violine.

Das Album „All The Best – For You“ erscheint am 06.08.2010 im Handel.
Quelle: Ariola

 

Weitere Informationen: www.edward-simoni.com

 

Festzeltveranstaltung
26.09.2010, 14:00 Uhr, Bloomberg
Mit dabei: Harpo, Claudia Jung, Patrick Lindner

Titelliste:
1 Edward Simoni: For You 04:00  
2 Edward Simoni: Indians 03:33  
3 Edward Simoni: Feuertanz (Version 2010) 03:25  
4 Edward Simoni: Pan-Träume (Version 2010) 03:44  
5 Edward Simoni: Conquest Of Paradise (Version 2010) 04:41  
6 Edward Simoni: Pan-Romanze (Version 2010) 02:49  
7 Edward Simoni: The Last Tears 04:06  
8 Edward Simoni: Kalinka (Version 2010) 03:16  
9 Edward Simoni: Killing Me Softly (Version 2010) 03:50  
10 Edward Simoni: Unchained Melody 03:13  
11 Edward Simoni: Taiga (Version 2010) 03:15  
12 Edward Simoni: Kinderträume 03:02  
13 Edward Simoni: Wenn ich Flügel hätte (Version 2010) 02:51  
14 Edward Simoni: Je t'aime (Version 2010) 02:53  
15 Edward Simoni: Zauberwelt (Version 2010) 03:09  
16 Edward Simoni: House Of The Rising Sun 03:21  
17 Edward Simoni: Popcorn (Version 2010) 02:58  
18 Edward Simoni: Frieden für alle (Version 2010) 02:43  
19 Edward Simoni: El condor pasa (Version 2010) 03:38  
20 Edward Simoni: China Power 03:01  

 

Diesen Post teilen
Repost0
1. August 2010 7 01 /08 /August /2010 16:08

Was so alles passieren kann, wenn Stefan Peters, einer der erfolgreichsten Party- und Discofox-Produzenten und Matty Valentino, seines Zeichens einer der besten Party-Discjockeys im deutschsprachigen Raum, aufeinander treffen: sie machen Musik und das mit grenzenloser Leidenschaft!

Seit längerem bestand der Wunsch der Kreativköpfe Stefan Peters und Matty Valentino (Namensgleichheiten mit Henry Valentino sind rein zufällig) ein gemeinsames Musikprojekt zu beginnen. In dem zu Unrecht verschollenen Titel „Engel in Palermo" fanden beide Musiker dann ihre Berufung. In mühevoller Arbeit und in zahlreichen schlaflosen Nächten, wurde mit viel Liebe zum Detail, die jetzt vorliegende Version 2010 von „Engel in Palermo" umgesetzt. Als Ergebnis liegen nun stolze 5 Versionen vor, die ohne Zweifel als musikalische Perlen des Deutschen Schlagers zu bezeichnen sind und großes Hitpotential besitzen.

 

Erste, von Stefan Peters und Matty Valentino, selbst organisierte DJ-Bemusterungen verliefen außerordentlich erfolgreich. Das Remake der Originalversion von Henry Valentino schlug auf Anhieb in der DJ-Szene ein wie eine Bombe und erreichte binnen kürzester Zeit Kultstatus. Bereits unmittelbar nach der Bemusterung zeichnete sich ab, dass die beiden Stimmungsprofis voll ins Schwarze getroffen hatten. Die Nachfrage nach dem Titel war in allen Apres-Ski-Gebieten riesengroß und über den Karneval schwappte die Begeisterung für die „Engel in Palermo" auch direkt auf die Partyinsel Mallorca. Top10-Platzierungen bei Musicload in Deutschland, Österreich und in der Schweiz waren die logische Konsequenz und stehen bereits jetzt als erste Erfolge fest.

 

Die Maxi-CD wird am 13. August 2010 von Warner Music Entertainment veröffentlicht. Enthalten sind insgesamt 5 Versionen von „Engel in Palermo", wovon 4 Versionen bislang komplett unveröffentlicht sind und für höchste Spannung bei den Fans und DJ´s sorgen. Das Produzententeam, aus der Hit- und Erfolgschmiede von „HITMIX Music" (zuletzt mit insgesamt 7 von ihnen produzierten Titeln zeitgleich in den amtlichen Top100 Singlecharts) und die beiden Interpreten freuen sich bereits jetzt auf diese Veröffentlichung und hoffen, dass damit die letzte Chartplatzierung von Stefan Peters mit der Unterstützung von Gotthilf Fischer und seine Chöre („Ein Stern der über Deutschland steht" – auf Platz 34 der Deutschen Singlecharts) getoppt werden kann.
Quelle: Warner Music Group Germany

 

Weitere Informationen unter: www.stefan-peters.info & www.matty-valentino.at

 

WARNER MUSIC ENTERTAINMENT
präsentiert
Stefan Peters feat. Matty Valentino
Engel in Palermo – Version 2010
VÖ: 13. August 2010 – Maxi-CD 5 Tracks

 

TV: 15. August 2010 „Immer wieder Sonntags" ARD

 

 

Diesen Post teilen
Repost0

Über Diesen Blog

  • : Jäntsch Promotion
  • : Jäntsch Promotion - bietet professionelle Onlinepromotion auf Presse- und Schlagerseiten. Hier wird auf Qualität geachtet. Die PR Agentur wurde im November 2006 gegründet. Die Inhaberin Daniela Jäntsch ist Miglied im deutschen Fachjournalistenverband Berlin, Ressortleitung / Redaktion auf www.Perfect4all.de und in der Bildjournalistik tätig. Weitere Informationen finden Sie auf: www.jaentsch-promotion.de und www.danielajaentsch.jimdo.com
  • Kontakt

Suchen

Archiv

Seiten

Links